Frankrijk.nl

Die französische Atlantikküste: Eldorado für Aktive

Wenn Urlaub für euch auch aktiv sein bedeutet, Bewegung und Spaß mit der Familie, dann landen die Aktivitäten, die Carole und ihre Familie beim letzten Besuch an der Atlantikküste ausprobiert haben, bestimmt auf eurer Bucketlist. Erlebnisse für Aktivurlauber zwischen Wasser, Strand und Abenteuerspielplatz. Auf die Plätze, fertig … los!

„Mama, was machen wir heute?“ Eine Frage, die allen Eltern bekannt vorkommen dürfte. Gut, dass Carole unternehmungslustig ist und mit ihrer Tochter Anouk immer gerne neue Sportarten entdeckt, und so heißt es schon kurz darauf: „Und was machen wir morgen?“ Wenn ihr also im nächsten Urlaub immer eine befriedigende Antwort parat haben wollt, lasst euch von diesen Aktivitäten inspirieren, die Carole & Co. beim letzten Campingurlaub an der französischen Atlantikküste getestet haben.

Katamaran-Tour in Pornichet

katamaran kurs pornichet atlantikküste Julien empfängt uns in seinem nagelneuen Segelclub direkt am breiten Atlantik-Strand von Pornichet. Beiläufig erwähnt er seinen dritten Platz bei der Route du Rhum 2010, einer berühmten Nonstop-Regatta von St. Malo nach Guadeloupe. Bei ihm sind wir also in besten Händen! Einstimmig entscheiden wir uns für eine Tour mit dem Katamaran als Einstieg in unser Aktivwochenende. Guido und Anouk fahren als Erste eine Runde mit dem Segellehrer, von der Anouk so begeistert zurückkehrt, dass sie mit mir gleich noch eine zweite machen will. „Papa, Papa, mit Mama waren wir noch viel schneller als mit dir! Das war super!!“ Yes, Punkt für mich 🙂
Katamaran-Tour in Pornichet
Sie hat sogar Lust bekommen, nächstes Jahr einen richtigen Segelkurs zu machen. Der Segelclub Yagga bietet dazu verschiedene Möglichkeiten an, vom Gruppenkurs ab 4 Jahren bis hin zu Einzelkursen. Außerdem kann man hier Surfbretter, Kites, Windfoils, Katamarane, Seekajaks und Paddel mieten. Regelmäßig werden auch Surfyoga-Kurse organisiert. Mehr Infos: Yagga Segelclub


E-Skateboarden in Pornichet

skateboard kitesurf surf pornichet Während wir in der bei Einheimischen beliebten P’tite Case Stockfischbällchen genießen und dazu einen köstlichen „Ti Punch“ schlürfen, vergnügt sich Anouk bei Gliss Evolution mit E-Skateboard und Elektroroller. Guido tut es ihr nach und bekommt es nach einem Gläschen auch richtig gut hin ;-). Das eigentlich auf Kitesurfen spezialisierte Wassersportzentrum am Atlantik bietet alle möglichen Aktivitäten an. Wer sich nicht entscheiden kann, bucht das Komplettprogramm zum Reinschnuppern: Wasserski, Jet-Ski, Stehpaddeln, Funtube und Flyfish in 5 Kursen zu je 2 Stunden pro Tag. Mehr Infos: Wassersportzentrum Pornichet


Kletterspaß im Hochseilpark von Carcans

Kletterspaß im Hochseilpark von Carcans an der Atlantikküste Anouk könnt hier Stunden verbringen: klettern, hangeln, balancieren, an Seilbahnen durch die Bäume sausen … Die 10 Kletterstrecken des Seilparks der Domaine de Bombannes grenzen direkt an unseren Campingplatz. Anouk, die mich mit ihrem Geschick ganz klar übertrumpft, hat sich mit Guido sogar auf den roten Parcours (für Geübte!) gewagt, dessen höchster Punkt in 12 Metern Höhe einen herrlichen Blick auf den Lac d’Hourtin bietet. klettern macht spass mit der ganzen familie an der atlantikkuste Für Kinder von 3 bis 7 Jahren gibt es einen niedrigen Parcours, der kostenlos und ohne Ausrüstung zugänglich ist. Eintritt: 10,- bis 20,- € je nach Alter und Schwierigkeitsgrad. Mehr Infos: Bombannes UCPA


Wie ein Matrose durch die Segel im Accro-mâts in Rochefort

Wie ein Matrose durch die Segel im Accro-mâts in Rochefort Gleiches Prinzip wie der Hochseilpark, nur dass es hier akrobatisch über Masten und Seile im Nachbau einer alten Takelage geht, 30 Meter über dem Boden! Anouk zeigt sich mutig und schafft immerhin die 1. und 2. Schwierigkeitsstufe. Wer sich auf den schwierigsten Parcours dieser in Europa einzigartigen Anlage wagt, den erwartet am Ende ein unvergesslicher Höhepunkt. Festes Schuhwerk ist dabei absolut Pflicht! Zutritt ab 6 Jahren, bis 10 Jahren nur in erwachsener Begleitung. Tipp: Kombiniert diesen Ausflug mit einer Besichtigung der Fregatte Hermione gleich nebenan. Mehr Infos: Accro-mâts in Rochefort.


Fahrt durch die Lay-Mündung mit historischem Segelboot

Toller Familienausflug an der Lay-Mündung (Vendée) bei La Faute sur Mer am Atlantik, direkt am Naturreservat Pointe d’Arçay. Anouk und Guido haben den ruhigen Törn mit dem alten Segelboot zwischen Fischerbooten und Muschelbänken genossen. Preis für die 2-stündige Fahrt: 15,- € für Kinder bis 12 Jahren bzw. 20,- € für Erwachsene. Gegen 5,- € Aufpreis pro Person gibt es zwischendurch eine lokale Spezialität zu verkosten. Infos: Selgelboot-Ausflug

Een bericht gedeeld door frankrijk_frankreich_france (@francewebazine) op


Erste Surfversuche in Lacanau

Für alles gibt es ein erstes Mal, also warum nicht mit 45 Jahren mit Wellenreiten anfangen? Nach kurzem Aufwärmen am Strand scheucht uns der Surflehrer auch schon in den Atlantik. Ergebnis der Übung: Ich weiß jetzt, wie Meerwasser schmeckt und wie man sich unfreiwillig als Slapstick-Komiker profiliert. Aber immerhin habe ich mich sogar einmal auf dem Brett halten können (als eine Art wankende Freiheitsstatue). surfen in Lacanau - atlantikküste Frankreich Egal, ob Anfänger oder Fortgeschrittene, Kinder oder Erwachsene, Gruppen- oder Einzelkurse – den Lacanau Surf Club  kann ich wärmstens empfehlen. Hier fühlt man sich richtig gut aufgehoben, die Lehrer sind nett, professionell, pädagogisch top und außerdem „Handisurf“-zertifiziert, sodass u.a. auch Blinde und Sehbehinderte diesen Sport erlernen können. Andere für Familien empfehlenswerte Surf-Adresse: die Natural Surf Lodge (Unterkünfte und Kurse) in Seignosse.


Radtour entlang der Atlantikküste

Die französische Atlantikküste ist wie geschaffen zum Radfahren und auch entsprechend fahrradfreundlich ausgebaut. Zum Strand radeln, eine der ausgeschilderten Radrouten (Vélodyssée, Vélofrancette, Vélocéan, etc)  fahren, La Rochelle und seine Parks erkunden, die Île de Ré mit dem Rad entdecken oder eine Runde um den See drehen: alles ganz easy. Wenn ihr kein Rad dabeihabt, könnt ihr bei vielen Fahrradverleihen überall an der Küste Räder für die ganze Familie mieten. Mehr Infos: Radfahren an der Atlantikküste. Radfahren an der atlantischen Küste mit der ganzen Familie


genug Möglichkeiten für alle, die Wellness pur schätzen

Spa von Pornichet – Thalasso.com

Jede Menge Optionen also, um die Kinder (und Eltern!) auch mal einige Tage abseits von Pool und Strand aktiv zu beschäftigen. Aber auch genug Möglichkeiten für alle, die einfach schön faulenzen und in einem der vielen Spas und Wellnesszentren an der Atlantikküste sich verwöhnen lassen wollen. 

ZUM WEITERLESEN:
20 Gründe für einen Familienurlaub an der Atlantikküste
Campingurlaub mit der Familie an der Atlantikküste!
5 Must-Do’s mit Kindern an der französischen Atlantikküste

Grüße von der Atlantikküste

Roadtrip an der Atlantikküste mit einem Campervan
Biken, Suppen, Surfen südlich von Bordeaux


Text: Carole Gölitz, Fotos: Carole & Guido Gölitz

2 Antworten zu “Die französische Atlantikküste: Eldorado für Aktive”

  1. Delia sagt:

    Super Artikel! Schöner und bildlicher Spruch „die wankende Freiheitsstatue“ auf dem Surfbrett – zum nachempfinden, aber surfen macht einfach so viel Spaß 👌Und verleiht einem, wenn man sekundenschnell mal steht, ein so intensives Freiheitsgefühl, das man es immer wieder versucht🌊🏄🏽‍♀️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.